Städtebauliches Entwicklungskonzept für die Nachnutzung mit Wohnen des Freibad West, Wolfsburg

 
Auftraggeberin Stadt Wolfsburg
Bearbeitungszeitraum 2008

Auf einer etwa 8 ha großen Fläche am Rande der Innenstadt von Wolfsburg (vorher als Schwimmbad und als Sportanlage genutzt) soll ein neues Wohnquartier realisiert werden. Mit dem neuen Quartier „Wohnen am Stadtwald“ soll eine attraktive Adresse geschaffen werden, die beispielgebend für die künftige Entwicklung neuer innerstädtischer Wohnprojekte in Wolfsburg ist.

Zur Konkretisierung der beabsichtigten Bebauungskonzeption führte die Stadt ein Investorenauswahlverfahren mit einem vorgeschalteten Bewerberverfahren durch.

Als Vorbereitung zu diesem Verfahren wurde ein städtebauliches Entwicklungskonzept erstellt:

  1. Städtebauliches Gesamtprofil: Besonderheit im gesamtstädtischen Kontext, atmosphärische Qualitäten und Voraussetzungen
  2. Städtebauliche Einbindung: Anbindung an benachbarte Gebiete, Integration Landschaft und Stadtraum, Integration Verkehr und Lärmschutz
  3. Innere Struktur des Gebiets: Tragende Raumverbindungen, Gliederung, Wegeverbindungen, Ränder
  4. Spektrum Baustrukturen: Typen, Bauabschnitte

Die im städtebaulichen Entwicklungskonzept verankerten räumlichen Qualitäten wurden in Perspektiven baulich-atmosphärisch veranschaulicht.